DATENSCHUTZERKLÄRUNG VON THOMAS KIRCHBERGER „KIRK´S LABOMBA“


Diese Datenschutzerklärung gilt für die Online-Angebote von Thomas Kirchberger „Kirk´s Labomba“. Darunter fallen die Website und externe Online-Präsenzen (unsere Social-Media-Profile). Sie gilt ferner für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen unserer Leistungen im Zusammenhang mit dem Vertrieb unserer Ware.


I. Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:

Thomas Kirchberger
Paul-Lincke-Ufer 33
10999 Berlin
T 030 956 25009
info@kirkslabomba.com
https://www.kirkslabomba.com


II. Allgemeines zur Datenverarbeitung

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer erfolgt auf Basis einer der nachfolgenden Rechtsgrundlagen.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Soweit wir für Verarbeitungsvorgänge personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zur Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsvorgänge, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, der unser Unternehmen unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Für den Fall, dass lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich machen, dient Art. 6 Abs. 1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Wahrung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten erforderlich und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das erstgenannte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten der betroffenen Person werden gelöscht oder gesperrt, sobald der Zweck der Speicherung entfällt. Personenbezogene Daten können darüber hinaus gespeichert werden, wenn dies durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in unionsrechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, vorgesehen wurde. Die Daten werden auch dann gespeichert oder gelöscht, wenn eine durch die genannten Normen vorgeschriebene Speicherfrist abläuft, es sei denn, dass für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung die weitere Speicherung erforderlich ist.

4. Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten

Ihre personenbezogenen Daten stellen Sie uns grundsätzlich freiwillig zur Verfügung. Für einige der von uns angebotenen Leistungen ist es jedoch erforderlich, dass Sie uns Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen, damit wir die Leistung erbringen können. Ihre Adresse benötigen wir beispielsweise, um Ihnen unsere Produkte zusenden zu können. Sofern Sie uns Ihre personenbezogenen Daten, die für unsere Leistungserbringung notwendig sind, nicht zur Verfügung stellen, können wir nicht leisten.

5. Technische und organisatorische Maßnahmen

Die Kommunikation zwischen Ihrem Endgerät und dem von uns eingesetzten Webserver bei Besuch unserer Webseite kirkslabomba.com findet in einem verschlüsselten Verfahren auf dem Stand der Technik statt. Wir verwenden das SSL-Verfahren, das Sie an dem „https://...“  in der Adresszeile Ihres Browsers erkennen können.



III. Datenempfänger

Zur Realisierung des Online-Shops übermitteln wir personenbezogene Daten an Dritte. Das sind insbesondere IT-Dienstleister, Transportdienstleister zur Auslieferung der Ware und Bezahldienstleister zur Abwicklung des Zahlungsverkehrs.


IV. Datenübermittlung in Drittländer

Unsere Dienstleister übermitteln personenbezogenen Daten auch in Drittländer (Länder, die weder Mitglied der Europäischen Union noch des Europäischen Wirtschaftsraums sind).

Nicht in allen Drittländern besteht ein von der Europäischen Kommission als angemessen anerkanntes Datenschutzniveau. Für Datenübermittlungen in Drittländer, in denen kein angemessenes Datenschutzniveau besteht, haben unsere Auftragnehmer angemessene Maßnahmen getroffen, wie insbesondere die Vereinbarung sog. Standardvertragsklauseln der EU oder der Unterwerfung unter das Privacy Shield, um Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Vorbehalten bleibt stets die Übermittlung personenbezogener Daten, soweit eine gesetzliche Verpflichtung besteht.


V. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung

Bei jedem Aufruf unserer Internetseite erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Folgende Daten werden hierbei erhoben:

(1) Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
(2) Das Betriebssystem des Nutzers
(3) Die IP-Adresse des Nutzers
(4) Datum und Uhrzeit des Zugriffs
(5) Websites, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
(6) Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit Ihren anderen personenbezogenen Daten findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung der Website an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Website und zur Sicherstellung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

In diesen Zwecken liegt auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Speicherung

Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung der Daten in Logfiles ist dies nach spätestens sieben Tagen der Fall. Eine darüberhinausgehende Speicherung ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen gelöscht oder verfremdet, sodass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Es besteht folglich keine Widerspruchsmöglichkeit.


VI. Verwendung von Cookies

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage, Zweck und Dauer der Speicherung

Unsere Webseite verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieses Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Cookies zu Marketing-Analysezwecken setzen wir nicht ein.

Das von uns eingesetzte Shopsystem verwendet folgende Cookies:
Erstanbieter - Cookies

______________________________________________________________________________________________________________

 

Unbedingt notwendige Cookies

______________________________________________________________________________________________________________________

 

Name des                   Dauer                       Zweck

Cookies

______________________________________________________________________________________________________________________

ForceFlashSite           Session                        Beim Anzeigen einer mobilen Site (alte mobile Site unter m.domain.com) wird                                                                 der Server gezwungen, die nicht mobile Version anzuzeigen, und es wird vermieden zur

                                                                mobilen Site umzuleiten

______________________________________________________________________________________________________________________

hs                               Session                    Sicherheit

______________________________________________________________________________________________________________________


smSession                 Persistent (2 Tage          Identifiziert angemeldete Mitglieder der Website

                              oder 2 Wochen)

______________________________________________________________________________________________________________________

 

XSRF-TOKEN.          Session                         Sicherheit 

______________________________________________________________________________________________________________________

 

 

 

 

Funktionalität

______________________________________________________________________________________________________________________

Name des               Dauer                            Zweck

Cookies

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

svSession               Persistent (2 Jahre)              Identifiziert eindeutige Besucher und verfolgt die Sitzungen eines Besuchers auf einer                                                                   Website  

______________________________________________________________________________________________________________________

 

SSR-caching          Session                             Gibt an, wie eine Website gerendert wurde.

______________________________________________________________________________________________________________________


 

smSession             Persistent (2 Wochen)         Identifiziert angemeldete Website-Mitglieder

______________________________________________________________________________________________________________________



Drittanbieter-Cookies

 

Funktionalität

______________________________________________________________

Name des Cookies                      Dauer                   Zweck

______________________________________________________________

TS*                                           Session                Sicherheit

______________________________________________________________            

TS01*******                           Session                 Sicherheit 

______________________________________________________________

TSxxxxxxxx (das x wird                 Session                 Sicherheit 

von beliebigen Zahlen

und Buchstaben ersetzt)

______________________________________________________________

 TSxxxxxxxx_d (das x wird           Session                 Sicherheit 

von beliebigen Zahlen und

Buchstaben ersetzt)

______________________________________________________________

Cookies gestalten das Angebot der Webseite nutzerfreundlicher und optimieren die Ablaufprozesse bei der Warenbestellung. Teilweise werden sie aus Sicherheitsgründen verwendet. Darin besteht jeweils unser berechtigtes Interesse im Sinne des Art. 6 Abs.1 Buchst. f) DSGVO, der Rechtsgrundlage, auf die wir die Datenverarbeitung stützen.

2. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben die Möglichkeit, in den Sicherheits- / Datenschutzeinstellungen Ihres Browsers die Cookie-Einstellungen zu modifizieren und den Einsatz von Cookies zu limitieren. Je nach Einstellung kann die Nutzerfreundlichkeit unserer Webseite hierdurch eingeschränkt sein. Sie haben auch die Möglichkeit, nach einer Session Cookies in den o.g. Einstellungen zu löschen.


VII. Kontaktformular und E-Mail-Kontakt

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung, Rechtsgrundlage, Zweck und Dauer der Speicherung

Auf unserer Internetseite verwenden wir für unterschiedliche Informationsbedürfnisse ein Kontaktformular, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nehmen Sie diese Möglichkeit wahr, so werden die in der Eingabemaske eingegeben Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:

______________________________________________________________________________________________________________

 

Menüpunkt                       Mindestangaben                                           Optionale Angaben

______________________________________________________________________________________________________________________

                                      Diese Angaben sind Pflichtfelder                       Angaben, die der Nutzer freiwillig machen kann

                                      für die Zwecke der Kontaktaufnahme

______________________________________________________________________________________________________________________


Kontakt                             Name, E-Mail-Adresse                                   beliebige (z.B. Kundennummer, Vertragsnummer, Anrede                                                                                                         Unternehmen, Adresse, Telefon, Telefax, der Inhalt Ihrer             

                                                                                                        Nachricht an uns

______________________________________________________________________________________________________________________



Im Zeitpunkt der Absendung der Nachricht werden zudem folgende Daten gespeichert:

(1) Die IP-Adresse des Nutzers
(2) Datum und Uhrzeit der Registrierung

Alternativ ist eine Kontaktaufnahme über die bereitgestellte E-Mail-Adresse möglich. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

Kontaktformular und E-Mail-Adresse stellen wir zur Verfügung, weil wir verpflichtet sind, eine schnelle elektronische Kontaktaufnahme mit uns zu ermöglichen. Wenn Sie diese Möglichkeit nutzen, werden Ihre Angaben zum Zwecke der Beantwortung der Anfrage gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO verarbeitet und automatisch gespeichert. Wir löschen die Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind und keine gesetzlichen Archivierungspflichten gelten. Zielt der E-Mail-Kontakt auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Ihre IP-Adresse und den Zeitpunkt der Veröffentlichung speichern wir wegen unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO sieben Tage lang. Wir tun dies aus Sicherheitsgründen, z.B. falls die Kommunikation rechtswidrige Inhalte transportiert.

Ihre Daten geben wir nicht an Dritte weiter. Die Daten werden ausschließlich für die Verarbeitung der Konversation verwendet.

2. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihre Einwilligung zur Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu widerrufen. Zu diesem Zweck kann er z.B. eine E-Mail schicken an info@kirkslabomba.com. Nehmen Sie per E-Mail-Kontakt mit uns auf, so können Sie der Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgeführt werden.

Sämtliche personenbezogenen Daten, die im Zuge der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.


VIII. Registrierung und Kundenkonto

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten

Unser Online-Shop sieht die Einrichtung von Kundenkonten vor. Welche personenbezogenen Daten an uns übermittelt und von uns gespeichert werden, ergibt sich aus der Eingabemaske. Ihre im Registrierungsvorgang eingegebenen Daten werden für die Zwecke des Vertragsschlusses und die Abwicklung unserer Lieferungen verwendet. Angebots- oder registrierungsrelevante Informationen, wie Änderungen des Angebotsumfangs oder technische Umstände erhalten Sie per E-Mail. Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Registrierungsfunktion sowie der Nutzung des Kundenkontos speichern wir auch die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung.

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b und c DSGVO, für die Speicherung von IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung Rechtsgrundlage für diese Erfassung und Speicherung ist es Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Speicherung erfolgt zur Verfolgung unserer berechtigten Interessen, und dient dem Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht. Ihre für die Einrichtung des Kundenkontos übermittelten personenbezogenen Daten werden gespeichert, solange ihr Konto besteht. Bei Inaktivität löschen wir Ihre Daten automatisch, sobald keine Ansprüche aus der Kundenbeziehung mehr bestehen bzw. geltend gemacht werden können. Aufbewahrungspflichten aus handels- und steuerrechtlichen Gründen bleiben hiervon unberührt.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie haben jederzeit die Möglichkeit Ihr Nutzerkonto zu kündigen. In diesem Fall werden Ihre Daten gelöscht, es sei denn, wir sind aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen zur Aufbewahrung verpflichtet bzw. zur Aufbewahrung zur Sicherung unserer Rechte aus einem Vertrag oder vertragsähnlichen Verhältnis berechtigt.


IX. Keine Social (Media) Plugins

Um Online-Angebote über sogenannte soziale Netzwerke zu verbreiten, enthalten Website häufig sogenannte Social-Media-Buttons, mit denen der Nutzer auf die Webseiten der entsprechenden Netzwerke gelangt. Die von den Betreibern sozialer Netzwerke direkt angebotenen Plugins übermitteln schon beim Laden einer Website, auf der sie integriert sind, personenbezogene Daten wie die IP-Adresse und Cookies und geben so ungefragt Auskunft über Ihr Surfverhalten an die sozialen Dienste weiter. Dazu müssen Sie weder eingeloggt noch Mitglied des jeweiligen Netzwerks sein.

Unsere Webseite verwendet keine Social Plugins.

Soweit wir Buttons von Betreibern sozialer Netzwerke verwenden, enthalten diese ohne die Funktionalität eines Plugin lediglich einen Link, der auf unsere Internetpräsenzen in dem jeweiligen sozialen Netzwerk führt. Auf unsere Datenschutzinformationen zu Instagram unter XIII. weisen wir hin.


X. Online-Handel

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Wenn Sie unsere Produkte bestellen, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, soweit das erforderlich ist. Um unsere Produkte zu bestellen, können Sie ein Kundenkonto anlegen. Wir verweisen insoweit auf unsere Informationen unter Abschnitt VIII. Sie können auch als „Gast“ bestellen, ohne ein Kundenkonto bei uns anzulegen. Ihre im Bestellvorgang eingegebenen Daten werden für die Zwecke des Vertragsschlusses, die Abwicklung unserer Lieferungen und des Zahlungsverkehrs verwendet. Welche Ihrer personenbezogenen Daten wir verarbeiten, geht aus den Eingabemasken im Bestellprozess hervor. Es sind Name, Adresse, Kontaktdaten, Daten zum bezogenen Produkt, Daten zur Zahlungsabwicklung und Vertragsdaten (Vertrags-Nr., Kunden-Nr., Laufzeit).
Im Rahmen der Inanspruchnahme unserer Bestellfunktion speichern wir auch die IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung.

Soweit wir im Rahmen der Geschäftsabwicklung Dritte einsetzen, gelten deren datenschutzbezogenen Regelungen, auf die wir keinen Einfluss haben. Ihre die Zahlung betreffenden Daten übermitteln wir an die Bezahldienstleister, auf Abschnitt XI. wird verwiesen. Ihren Namen und Ihre Adresse überlassen wir dem Transportdienstleister und verweisen auf Abschnitt XI.  

2. Zweck und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten

Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b und c DSGVO. Für die Speicherung von IP-Adresse und den Zeitpunkt der jeweiligen Nutzerhandlung Rechtsgrundlage für diese Erfassung und Speicherung ist es Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Speicherung erfolgt zur Verfolgung unserer berechtigten Interessen, und dient dem Schutz vor Missbrauch und sonstiger unbefugter Nutzung.

3. Datenlöschung und Speicherdauer

Die IP-Adressen werden spätestens nach 7 Tagen anonymisiert oder gelöscht. Ihre Daten zum Abschluss des Vertrages, seiner Abwicklung und der Beendigung löschen wir, sobald keine Ansprüche aus der Kundenbeziehung mehr bestehen bzw. geltend gemacht werden können. Aufbewahrungspflichten aus handels- und steuerrechtlichen Gründen bleiben hiervon unberührt.

4. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Sie haben die Möglichkeit, der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu widersprechen. Pflichten aus Verträgen oder vertragsähnlichen Verhältnissen werden hierdurch allerdings nicht berührt. Ihre Daten werden gelöscht, sobald keine Ansprüche aus der Kundenbeziehung mehr bestehen bzw. geltend gemacht werden können. Soweit handels- oder steuerrechtlichen Pflichten zur Aufbewahrung bestehen, sind Widerrufs-bzw. Beseitigungsmöglichkeiten bereits gesetzlich ausgeschlossen.


XI. Dienstleister im Online-Handel

Soweit für den Transport der Ware bzw. für die Zahlungsabwicklung erforderlich übermitteln wir Ihre Daten an das von uns eingesetzte Transportunternehmen und den von Ihnen gewählten Zahlungsdienstleister. Auf Abschnitt XII. Nr. 1 weisen wir hin.
Für den Versand der Ware setzen wir DHL Paket GmbH ein. Auf die Datenschutzerklärung der DHL unter https://www.dhl.de/de/toolbar/footer/datenschutz.html (dort unter Produkte & Services) weisen wir hin.
Wir bieten Ihnen die Zahlungsabwicklung durch PayPal an. Hierfür verweisen wir auf die Datenschutzerklärung von PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full#3 . PayPal übermittelt personenbezogene Daten auch in Drittländer. PayPal bzw. die von ihr beauftragten Dienstleister setzen Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung ein. Verwendet werden Ihre Informationen (Name, Adresse, Geburtsdatum, Bankkontodaten) für Zwecke der Bonitätsprüfung, für den Erwerb von Informationen zur Bewertung des Risikos von Zahlungsverzug. Die Nutzung umfasst die Berechnung eines Wahrscheinlichkeitswertes auf Basis der Daten, die der Auskunftei zur Verfügung stehen, um das Kreditrisiko einzuschätzen (Score). Für die Berechnung des Scores kann die Kreditauskunftei, basierend auf einem mathematisch-statistischem Verfahren, auch Adressdaten nutzen. Die empfangenen Daten werden möglicherweise an Vertragspartner in der Europäischen Union und in der Schweiz übertragen, um diesen Dritten Informationen zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit von natürlichen Personen zu geben.
Wir ermöglichen Ihnen die Bezahlung durch Belastung Ihres Kreditkartenkontos. Auf die Datenschutzerklärungen von Mastercard Europe SA, Chaussée de Tervuren 198A, 1410 Waterloo, Belgien, unter https://www.mastercard.de/de-de/datenschutz.html#usePersonalInfo und Visa Europe Management Services Limited, German Branch  Neue Mainzer Strasse 66-68, 60311 Frankfurt unter https://www.visa.de/nutzungsbedingungen/visa-privacy-center.html weisen wir hin. Mastercard und Visa übermitteln personenbezogene Daten in Drittländer. Die Unternehmen setzen ebenfalls Verfahren zur automatisierten Entscheidungsfindung ein.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Absatz 1 Buchstabe b), soweit wir Ihnen gegenüber vertraglich zu einer Leistung unter Beauftragung eines Dritten verpflichtet sind, und Art. 6 Abs. 1 Buchstabe f) DSGVO. Wir haben ein berechtigtes Interesse daran, Ihnen unsere Ware bundesweit und schnell zur Verfügung zu stellen, was wiederum den Einsatz eines leistungsstarken Transportdienstleisters bedingt. Wir haben ferner ein Interesse daran, Ihnen marktübliche Methoden zur bargeldlosen Bezahlung anzubieten.


XII. Shopsystem-, Webhosting-, E-Mail-Provider

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Um unsere Produkte online vermarkten zu können, nutzen wir ein Online-Shopsystem, dessen Leistungen für uns Plattformdienste, Speicherkapazität, Datenbankdienste, Sicherheitsmechanismen und Wartungsleistungen umfassen. Zu den Fremdleistungen zum Zweck der Abwicklung der elektronischen Kommunikation mit Ihnen zählen der Versand, der Empfang und die Speicherung von E-Mails auf E-Mail-Servern.
Betroffene Daten sind Inhaltsdaten (insbesondere Ihre Texte, Ihre Kontaktdaten) und den technischen E-Mail-Transport betreffende Informationen wie die E-Mail-Adressen der an der Kommunikation Beteiligten und die Zeitstempel.
O.g. Provider nutzen teilweise Ressourcen in Drittländern. Der Shop- und Webhosting-Provider nutzt Rechenzentren in den Drittländern USA, Südkorea, Taiwan und Israel.

2. Rechtsgrundlage und Zwecke für die Datenverarbeitung
Wir nutzen die Services eines spezialisierten Shopsystem-Anbieters um unsere Produkte effizient und störungsfrei anbieten zu können. Die Verarbeitung von Kommunikationsdaten dient der elektronischen Kommunikation mit Ihnen und der Vermeidung von Missbrauch (z.B. SPAM).
Wir nehmen damit unsere berechtigten Interessen wahr, Rechtsgrundlage ist Art 6 Abs.1 Buchst.f) DSGVO.

3. Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Dauer der Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeiten hängen von der jeweiligen Funktion ab, die der Provider ausübt. Wegen der Nutzung der Webseiten verweisen wir nach oben zu Abschnitt V, wegen der vom Provider verwendeten Cookies zu Abschnitt VI, wegen der elektronischen Kommunikation zu Abschnitt VII, wegen des Kundenkontos zu Abschnitt VIII und wegen des Online-Handels zu Abschnitt X.  


XIII. Onlinedarstellungen auf Social-Media-Plattformen

Kirk´s Labomba unterhält Onlinepräsenzen in sozialen Netzwerken mit dem Zweck, unsere Präsenz auf die Nutzer der Netzwerke auszuweiten. Auf die Verarbeitung personenbezogener Daten durch den jeweiligen Plattformbetreiber haben wir keinen Einfluss.

Die Plattformbetreiber verwenden die Daten der Nutzer der sozialen Netzwerke üblicherweise für Marktforschungs- und Werbezwecke. So können z.B. anhand des Nutzungsverhaltens Nutzungsprofile erstellt werden. Die so gewonnenen Nutzungsprofile verwenden die Plattformbetreiber, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Von der Datenverarbeitung können auch Personen betroffen sein, die bei der jeweiligen Social-Media-Plattform nicht als Nutzer registriert sind.

Die personenbezogenen Daten werden möglicherweise außerhalb des Geltungsbereiches der DSGVO („Drittländer“) verarbeitet. Diese Drittländer haben häufig ein der DSGVO und den nationalen Datenschutzgesetzen nicht gleichsetzbares Datenschutzniveau.

Unsere Onlinepräsenz verfolgt die Absicht, Außenwirkung auf der jeweiligen Plattform zu erzielen und den Austausch mit Interessenten zu ermöglichen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO oder Art 6 Abs. 1 lit. a, falls Sie dem jeweiligen Plattformbetreiber eine Einwilligung zur Datenverarbeitung gegeben haben.

Weitere Informationen über die Datenverarbeitung bei Nutzung eines Social-Media-Angebots, Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out) und die Geltendmachung von Auskunftsrechten erhalten sie über die Datenschutzerklärung des entsprechenden Plattformbetreibers:

Instagram
Anbieter: Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA
Datenschutzerklärung: http://instagram.com/about/legal/privacy 
Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy


XIV. Rechte der betroffenen Person

Werden personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet, sind Sie Betroffener i.S.d. DSGVO und es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu:

1. Auskunftsrecht

Sie können von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber verlangen, ob personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden.

Liegt eine solche Verarbeitung vor, können Sie von dem Verantwortlichen über folgende Informationen Auskunft verlangen:

(1) die Zwecke, zu denen die personenbezogenen Daten verarbeitet werden;

(2) die Kategorien von personenbezogenen Daten, welche verarbeitet werden;

(3) die Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden oder noch offengelegt werden;

(4) die geplante Dauer der Speicherung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten oder, falls konkrete Angaben hierzu nicht möglich sind, Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer;

(5) das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, eines Rechts auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung;

(6) das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde;

(7) alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten, wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden;

(8) das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die involvierte Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person.

Ihnen steht das Recht zu, Auskunft darüber zu verlangen, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden. In diesem Zusammenhang können Sie verlangen, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung unterrichtet zu werden.

2. Recht auf Berichtigung

Sie haben ein Recht auf Berichtigung und/oder Vervollständigung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, unrichtig oder unvollständig sind. Der Verantwortliche hat die Berichtigung unverzüglich vorzunehmen.

3. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Unter den folgenden Voraussetzungen können Sie die Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten verlangen:

(1) wenn Sie die Richtigkeit der Sie betreffenden personenbezogenen für eine Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

(2) die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen und stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

(3) der Verantwortliche die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen, oder

(4) wenn Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht feststeht, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber Ihren Gründen überwiegen.

Wurde die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten eingeschränkt, dürfen diese Daten – von ihrer Speicherung abgesehen – nur mit Ihrer Einwilligung oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person oder aus Gründen eines wichtigen öffentlichen Interesses der Union oder eines Mitgliedstaats verarbeitet werden.

Wurde die Einschränkung der Verarbeitung nach den o.g. Voraussetzungen eingeschränkt, werden Sie von dem Verantwortlichen unterrichtet bevor die Einschränkung aufgehoben wird.

4. Recht auf Löschung

a) Löschungspflicht

Sie können von dem Verantwortlichen verlangen, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, und der Verantwortliche ist verpflichtet, diese Daten unverzüglich zu löschen, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft:

(1) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder auf sonstige Weise verarbeitet wurden, nicht mehr notwendig.

(2) Sie widerrufen Ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es fehlt an einer anderweitigen Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

(3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.

(4) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.

(5) Die Löschung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten erforderlich, dem der Verantwortliche unterliegt.

(6) Die Sie betreffenden personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

b) Information an Dritte

Hat der Verantwortliche die Sie betreffenden personenbezogenen Daten öffentlich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet, so trifft er unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologie und der Implementierungskosten angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, um für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeiten, darüber zu informieren, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Links zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien oder Replikationen dieser personenbezogenen Daten verlangt haben.

c) Ausnahmen

Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung erforderlich ist

(1) zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

(2) zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

(3) aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

(4) für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

(5) zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

5. Recht auf Unterrichtung

Haben Sie das Recht auf Berichtigung, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten offengelegt wurden, diese Berichtigung oder Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung mitzuteilen, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden.

Ihnen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger unterrichtet zu werden.

6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten. Außerdem haben Sie das Recht diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern

(1) die Verarbeitung auf einer Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und

(2) die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgt.

In Ausübung dieses Rechts haben Sie ferner das Recht, zu erwirken, dass die Sie betreffenden personenbezogenen Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden, soweit dies technisch machbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht beeinträchtigt werden.

Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.

7. Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.

Der Verantwortliche verarbeitet die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

Widersprechen Sie der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die Sie betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Sie haben die Möglichkeit, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Sie haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

9. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs steht Ihnen das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, unterrichtet den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO.

Version 30.03.2020